Vorträge – Lean EAM 2020

Unter dem Motto »Enterprise Architecture 5.0 – VUCA & Lean« halten unsere Referenten Vorträge aus der Wissenschaft und Praxis.


Prof. Dr. Knut Hinkelmann, FHNW University of Applied Sciences Northwestern Switzerland

Unternehmensarchitektur für die Erhebung funktionaler Anforderungen zur Auswahl und Realisierung
von Informationssystemen

Die IT bestimmt mehr und mehr die Geschäftsmodelle, Produkte und Services der Unternehmen. Umso wichtiger ist es, die geforderte Funktionalität der einzusetzenden Systems adäquat zu
beschreiben und zu kommunizieren. Die adäquate Beschreibung der funktionalen Anforderungen ist noch immer eine Herausforderung für viele Unternehmen. Dies wird dadurch erschwert, dass sich die Sprache des Business von derjenigen der IT unterscheidet. Die graphische Unternehmensmodellierung bietet eine gute Möglichkeit, die funktionalen Anforderungen so zu erheben, dass sie als Basis für die Kommunikation zwischen allen Beteiligten dienen können. Die Modellierung der Motivation dokumentiert die Gründe für strategische Planung und Change-Projekte. Auf Basis der Business-, Anwendungs- und Technologie-Architektur und deren Interaktion können Software-Systeme und Cloud-Services ausgewählt und Investitionsentscheidungen getroffen werden. Die Verknüpfung von Entscheidungen mit ihren Gründen ermöglicht die Nachvollziehbarkeit und damit konsistente Entscheidungen.

Repräsentation der Modelle durch eine Unternehmensontologie ermöglicht darüber hinaus, Vorschläge für Entscheidungen herzuleiten. Es werden zwei Beispiele vorgestellt. Im Projekt CloudSocket wurden Cloud Services für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ausgewählt (Business Process as a Service). In einem zweiten Projekt dient die Modellierung der Unternehmensarchitektur dazu, eine ERP-System für die konkrete Unternehmenssituation zu konfigurieren.

Prof. Dr. Knut Hinkelmann

Firma: FHNW University of Applied Sciences Northwestern Switzerland
Position: Head of MSc in Business Information Systems


Andreas Hinkelmann, DATEV eG

Praktisches DDD Top-Down angewendet – DDD und EAM Hand in Hand

Jahre nach der Veröffentlichung von Eric Evans Werk „Domain-Driven Design“ (DDD) ist die Methode heute in aller Munde. In diesem Vortrag berichte ich von unserem Weg zur Anwendung des DDD bei der DATEV eG. So führe ich in Kürze unsere angebotenen DDD-Fortbildungen ein, um DDD im Haus bekannt zu machen und zu etablieren. Nachdem ein solides Wissensfundament geschaffen wurde, etablierten wir die Beschreibung der Makro-Architektur mittels Context Maps. Mit dieser Visualisierung der Systeme bilden wir die geforderten und im EAM-System erfassten Geschäftsfähigkeiten auf Teams und Systeme ab. Welche Abhängigkeiten zwischen Teams und Informationssystemen ergeben sich daraus? Wir diskutieren dann mittels der Context Map, wie mehrere Teams anschließend soweit es geht autonom und autark wirken können. Somit haben wir ein probates Werkzeug erhalten, neue Anforderungen auf das System abzubilden und entsprechend die Wirkung darauf besser abschätzen zu können.

Andreas Hinkelmann

Firma: DATEV eG
Position: Lead Software Architect


Peter Altendorf, Bayerischer Rundfunk

Lean EAM im Bayerischen Rundfunk – Vom Silo- zum Schichtenmodell – Journalismus und Medienproduktion 4.0

Der Bayerische Rundfunk verändert sich von einer klassischen Rundfunkanstalt zu einem öffentlich-rechtlichen Medienhaus. Die lineare Radio- und TV-Nutzung der vielfältigen BR-Angebote ist zwar noch stark, aber der BR folgt dem Trend der Medienentwicklung und weitet die Online-Angebote mit neuen Produkten und Inhalten massiv aus. Seit 2016 etabliert der BR zur Unterstützung der digitalen Transformation ein Enterprise Architecture Management, um die Systemarchitektur stetig den sich schnell ändernden Anforderungen der Journalisten und Redaktionen anpassen zu können, die sich ihrerseits der „VUCA-Welt“ stellen müssen. Bis 2025 will der Bayerische Rundfunk mehr als 2,5 Millionen Nutzer über diese neuen Angebote erreichen. In unserem Vortrag zeigen wir auf, wie EAM als Werkzeug in der digitalen Transformation der öffentlich-rechtlichen Rundfunklandschaft nutzbringend eingesetzt wird.

Peter Altendorf

Firma: Unternehmensarchitekt
Position: Bayerischer Rundfunk

Daniel Rohrmoser, Bayerischer Rundfunk

Daniel Rohrmoser

Firma: EAM-Consultant
Position: ARGE Rundfunk-Betriebstechnik


Prof. Dr. Stephan Aier - Universität St. Gallen

Prof. Dr. Stephan Aier

Firma: Universität St. Gallen – Institut für Wirtschaftsinformatik
Position: Assistenzprofessor für Informationsmanagement


Manuel Männle - Itelligence AG

Manuel Männle

Firma: Miele & Cie. KG
Position: Enterprise & Integration Architect


Dr. Thomas Meintrup - Lean42 GmbH

Dr. Thomas Meintrup

Firma: Daimler AG
Position: Head Of Evolutionary Architecture & Verticalization


Birgit Mallow - Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung

Birgit Mallow

Firma: Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung
Position: Agile Facilitator


noPicture

Maik Schulz

Firma: NORMA Group Holding GmbH 
Position: Director Application Managment


noPicture

Michael Hanisch

Firma: Amazon Web Services EMEA SARL 
Position: Head Of Technology