Referenten – Lean EAM 2019

Fachliche Leitung

Inge Hanschke - Lean42 GmbH

Inge Hanschke – Lean 42 GmbH

Inge Hanschke verfügt über die Erfahrung aus 31 Berufsjahren als CIO und IT-Managerin bei Anwenderunternehmen, in einem ERP-Produkthaus und bei verschiedenen IT-Dienstleistern. Sie ist eine anerkannte Autorin von Fachbüchern über Digitalisierung, Innovationsmanagement, Strategische Planung, EAM, BPM, Business-Analyse, Lean IT-Management und Informationssicherheit und Datenschutz. Die von Frau Hanschke entwickelten Best-Practice-Bausteine schaffen die Grundlage, um schnell maßgeschneiderte Quick-win basierte Lösungen für Ihre Herausforderungen bereitzustellen. Schritt für Schritt werden nachhaltig so Ihre Ziele umgesetzt.

Firma: Lean42 GmbH
Position: Geschäftsführerin
Vortrag: Begrüßung & Eröffnung und Podiumsdiskussion


Referenten

Unsere Experten aus Wissenschaft und Praxis sind unter anderem:

Michael Zaddach

Firma: Munich Airport International
Position: Senior Vice President IT


Ulrich Langeheine - E.ON Business Services GmbH

Ulrich Langeheine – E.ON Business Services GmbH

“Silo-Denken aufbrechen – E.ONs Datenreise”

Ulrich Langeheine // E.ON Digital Technology // Leitung IT-Architektur, Projekt-Portfoliomanagement, IT-Umsetzungen im Umfeld CRM und BI // 18 Jahren IT-Erfahrung als Berater und bei Anwendungsunternehmen in unterschiedlichen IT-Rollen, immer mit dem Fokus auf das Business-IT-Alignment // 10 Jahre davon in leitenden IT-Positionen bei E.ON // Akademischer Hintergrund: Dipl.-Ing. Elektrotechnik, Diplom-Wirtschaftsingenieur // aktuelle Schwerpunkte: Customer First, Technology & Data Driven Company, Digitalisierung des Vertriebes

Firma: E.ON Business Services GmbH
Position: Leiter IT-Strategie und Architektur


Miriam Suchet - WACKER Chemie AG

Miriam Suchet – WACKER Chemie AG

“EAM der nächsten Generation: Wie wird EAM zum Navigator durch die Digitalisierung?”

Frau Suchet ist Leiterin des Enterprise Architecture Managements der Wacker Chemie AG. Als studierte Betriebswirtin und Innovationsmanagerin mit über 16-jähriger Erfahrung im IT-Umfeld vereint sie verschiedene Markt- und IT-Perspektiven.

In ihrer Rolle bei WACKER steht sie für die Weiterentwicklung des Architekturmanagements als strategischen Hebel für die Unternehmens- und IT-Entwicklung und die breite Etablierung in der Organisation. Vor ihrem Eintritt bei WACKER im Jahr 2012 war sie seit 2002 bei SAP AG in Walldorf tätig. Dort hat sie Kunden der chemischen und pharmazeutischen Industrie bei der Evaluierung, Einführung und dem Review von produktionsnahen SAP-Softwaren beraten, neue Beratungspakete entwickelt und Vertriebstermine begleitet.

Frau Suchet ist Mitglied des Cross-Business-Architecture Lab e.V. und der Wirtschaftsjunioren München e.V.

Firma: WACKER Chemie AG
Position: Head of Enterprise / IT Architecture Management


Dr. Karsten Zimmermann - HSV

Dr. Karsten Zimmermann – HSV

“Innovation als Teamsport – IT und Leadership beim HSV”

Dr. Karsten Zimmermann trat im Januar 2018 seine Stelle als Leiter IT bei der HSV Fußball AG an. In seinem vorherigen Berufsleben war er Co-Gründer und Geschäftsführer des Software Start-Ups Versility Labs GmbH und arbeitete als IT-Management-Berater bei der iteratec GmbH. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik wurde er an der Universität Hamburg promoviert und verbrachte einige Zeit als Gastwissenschaftler an der Haas School of Business der University of California in Berkeley.

Firma: HSV Fußball AG
Position: Leiter IT


Christoph Surges - #DICE Debeka

Christoph Surges – #DICE Debeka

“Aufbau eines Innovations Centers in einem etablierten Unternehmen”

Christoph Surges studierte Informatik mit Schwerpunkt Wirtschaft an der Universität Koblenz-Landau. Erste Berufserfahrung sammelte der heute 37-Jährige bei einer Unternehmensberatung, bei der er u. a. in verschiedenen IT-Projekten für Militär und Bundeswehr tätig war. Anschließend entwickelte er eine neue ITArchitektur für ein Agrarforschungsunternehmen in den USA (DOW AgroScience). Im Jahr 2014 stellte ihn schließlich die Debeka-Betriebsorganisation als Geschäftsarchitekten im Architekturmanagement ein. Bis Ende 2017 war Surges Teamleiter im Bereich Organisationsentwicklung und Facharchitektur. In seiner Freizeit interessiert sich der Weißenthurmer für Smart-Home-Technologien und ist als Läufer und Ruderer sportlich aktiv. Seit Ende 2017 sind Schneider und Surges zunächst mit der Konzeption und Aufbau und seit 01.01.2019 mit der Leitung des Debeka Innivation Centers betraut.

Firma: #DICE Debeka
Position: #DICE Leitung


Patrick Schneider - #DICE Debeka

Patrick Schneider – #DICE Debeka

“Aufbau eines Innovations Centers in einem etablierten Unternehmen”

Patrick Schneider aus Bad Breisig begann seinen beruflichen Werdegang im Jahr 2003 mit einer Ausbildung zum Informatikkaufmann bei der Debeka. Parallel dazu absolvierte er ein Studium der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) zum Informatik-Betriebswirt. Nach seiner Ausbildung wurde Schneider bei der Debeka zum Experten für das Thema Datenbankadministration. Seit Mitte 2016 leitete der 40-Jährige die Abteilung Systembetrieb. Der Vater von zwei Kindern ist auch privat technik- und multimediaaffin. In seiner Freizeit grillt und kocht er außerdem leidenschaftlich gern.

Firma: #DICE Debeka
Position: #DICE Leitung


Prof. Dr. Stephan Aier - Universität St. Gallen

Prof. Dr. Stephan Aier – Universität St. Gallen

“Management der Architekturkomplexität: Wie steuern wir in Zeiten agiler Transformation”

Prof. Dr. Stephan Aier ist Assistenzprofessor und Privatdozent am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St.Gallen (IWI-HSG) und leitet dort seit 2006 Arbeitsbereiche und Kompetenzzentren zum Unternehmensarchitekturmanagement. Er ist Diplom-(Wirtschafts)-Ingenieur (2002) und promovierte sich 2006 mit einer Arbeit zur Nachhaltigkeit von Unternehmensarchitekturen an der TU Berlin. In 2016 habilitierte er an der Universität St. Gallen zur Koordination unternehmensweiter Transformationen. Aktuell ist er am IWI-HSG Co-Leiter der „Architectural Coordination Group“. Hier ist er verantwortlich für Grundlagenforschung welche durch den Schweizer Nationalfond und den Grundlagenforschungsfond der HSG finanziert werden sowie für anwendungsorientierte Forschungsprojekte u. a. mit ABB, AXA, Commerzbank, Credit Suisse, DNB, DZ Bank, EnBW, Erste Bank Group, IBM, Post CH AG, RUAG, RWE, Swiss Re, UBS und weiteren. Herr Aier ist Autor von mehr als 100 Publikationen in den Bereichen Architektur, Integration und Transformationsmanagement. Er ist neben seiner Arbeit in der grundständigen Lehre sowie der Executive Education der HSG regelmässig Vortragender auf Konferenzen und Seminaren für Praktiker.

Firma: Universität St. Gallen – Institut für Wirtschaftsinformatik
Position: Assistenzprofessor für Informationsmanagement


Dr. Thomas Greutmann - Otto GmbH & Co. KG

Dr. Thomas Greutmann – Otto GmbH & Co KG

“Alles auf eine Karte: Der Enterprise Architekt als Lotse der digitalen Transformation”

Dr. Thomas Greutmann arbeitet seit über 25 Jahren in der IT in den Themengebieten CRM, Business Intelligence und Enterprise Architekturen / Enterprise Integration.

Seit 2010 leitet er die Enterprise Architektur bei OTTO und hat eine Architecture Practice für das Unternehmen aufgebaut, die mittlerweile mehrere komplexe Transformations-Ansätze für IT und das Unternehmen unterstützt und begleitet hat.

Aktueller Schwerpunkt ist die Erarbeitung von Architekturmodellen (Business, Application, Technology) für die digitale Geschäftsmodell-Transformation von OTTO sowie die Weiterentwicklung und Veränderung der Architektur-Methodik und die Rolle der Architekten für die Arbeit in einer agilen IT- und Geschäftsorganisation.

Firma: Otto GmbH & Co KG
Position: Leiter Enterprise Architektur


Dr. Matheus Hauder - Allianz Deutschland AG

Dr. Matheus Hauder – Allianz Deutschland GmbH

“Aufbau einer Architektur Gilde in der agilen Transformation der Allianz Deutschland AG”

Dr. Matheus Hauder ist IT Enterprise Architect in der Abteilung IT-Architektur und Strategie der Allianz Deutschland AG. Er hat Informatik und Software Engineering an der TU München, Uni Augsburg und Ludwig-Maximilians-Universität studiert. Nach einem Auslandsaufenthalt an der University of Southern California hat er am Lehrstuhl für Software Engineering betrieblicher Informationssysteme (sebis) an der TU München promoviert.

Firma: Allianz Deutschland AG
Position: Enterprise Architect


Mark Ross - 1&1 Telecommunication SE

Mark Ross – 1&1 Telecommunication SE

“Abbildung komplizierter Umgebungen mit nur fünf Entitäten.”

Mark Ross ist Diplom Informatiker und arbeitet seit 2006 im TK-Umfeld. Begonnen als klassischer Software Entwickler im Smalltalk Umfeld hat er sich über kleine, mittlere und große Projekte zum Enterprise Architect entwickelt. Er arbeitet seit 2013 als Enterprise Architect und heute bei 1&1 Telecommunication SE in Karlsruhe. Sein Schwerpunkt im Rahmen Enterprise Architecture sind Modelle. Angefangen von Angebots-, Produkt, Auftrags- bis hin zu Resource-Modellen. Die Intergration von Business und Technologie ist zentraler Bestandteil seines Wirkens. Sein besonderes Interesse gilt zudem aktuellen Technologien, wie auch dem zugrunde liegenden Business Model.

Firma: 1&1 Telecommunication SE
Position: Enterprise Architect


Wolfram Schulze - Rentschler Biopharma SE

Wolfram Schulze

“How we successfully failed to jump on the Digitalisation Hype Train”

Wolfram Schulze startete 2008 bei der Siemens AG, wo er innovative IT-Architekturen entwickelte und ein In-house Beratungsteam für Software Engineering Methodik und Agiles Projektmanagement in Peking, China, aufbaute. Seit 2017 treibt er als Vice President Information Systems & Organisation die Digital Agenda 2025 der Rentschler Biopharma SE voran.

Firma: Rentschler Biopharma SE
Position: Vice President Informationssysteme & Organisation


Peter Meyerhans - Drees & Sommer

Peter Meyerhans – Drees & Sommer

“Innovationsmanagement unter erschwerten Bedingungen (Zeitalter der Digitalisierung)”

Unüblicher Berufsweg:

  • Weltweite (52 Länder in 4 Kontinenten) Tätigkeit im Maschinen- und Anlagenbau + IT
  • Drei Jahre aktiv im internationalen Automobilrennsport
  • Informatik-Studium + Nachdiplom-Studium zum Wirtschaftsingenieur
  • Vom SW-Entwickler zum CIO
  • Nebenberufliche Lehr-Tätigkeiten für Prof. Stahel MFS (Militärische Führungsschule) an der ETH Zürich über computergestützte Analyse/Simulation/Berechnung von Kriegsereignissen
  • 1998 Umzug nach Deutschland
  • Tätigkeit als CIO bei Drees & Sommer SE
  • Zusätzlich zur Leitung IT/CIO, Geschäftsführung der DS-Prozessberatung
  • Nebst Ehefrau, Job, Golfspielen und seltenem Skifahren habe ich keine weiteren Hobbies.

Firma: Drees & Sommer SE
Position: CIO


Laura-Jo Kreuz - Testo SE & Co. KGaA

Laura-Jo Kreuz – Testo SE & Co. KGaA

“Pace-Layer-optimierte Referenzarchitekturen”

Laura-Jo Kreuz hat als duale Studentin bei Testo angefangen. Während des Studiums der Wirtschaftsinformatik hatte sie die Chance, Testo bereits sehr gut kennenzulernen. Nach dem Erlangen des Bachelors hat sie als Product Owner eines SaaS Produktes der Testo gearbeitet. Seit Oktober 2017 ist sie Enterprise Architect. Neben dem Beruf macht sie ihren Master und kümmert sich um ihre Pferde.

Firma: Testo SE & Co. KGaA
Position: Enterprise Architect


Alexander Hauswald - BSH Hausgeräte GmbH

Alexander Hauswald

“Wir sind jetzt auch agil! – Erlebnisbericht über die Transformation der Architektur Abteilung zu einem agilen Team”

Nach dem Studium der Informatik an der FH Furtwangen hat Alexander Hauswald zehn Jahre in der IT-Beratung in München an Projekten als Entwickler und Architekt mitgewirkt, dabei vor allem mit dem Schwerpunkt Integrationsarchitekturen. Nach dem Wechsel zu einer lokalen Münchner Telekommunikation als Leiter Architektur und Entwicklung kamen die Themen Enterprise Architektur Manager, IT-Transformation und Agilität in seinen zentralen Fokus. Durch die Mitarbeit dort an dem Projekt zur Digitalisierung war für ihn der Link zwischen Technologie und Business geschafft.

Als Enterprise Architekt der BSH Hausgeräte arbeitet er nun seit 5 Jahren an der Neuorientierung der Enterprise Architektur und der Verbindung zwischen Agilität, Digitalisierung und IT-Transformation.

Firma: BSH Hausgeräte GmbH
Position: Head of Architecture Management Governance & Projects


Prof. Dr. Jan Jürjens

Prof. Dr. Jan Jürjens

„Architekturen für Advanced Data Analytics: Grundlage für software-basierte Innovationen“

Jan Jürjens ist Director Research Projects am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST und leitet als Professor für Software-Engineering das Institut für Softwaretechnik an der Universität Koblenz-Landau. Er promovierte in Informatik (Univ. Oxford), war Royal Society Industrial Fellow bei Microsoft Research (Cambridge), non-stipendiary Research Fellow und Senior Member am Robinson College (Univ. Cambridge), sowie zuletzt Professor für Software-Engineering an der TU Dortmund. Zuvor war er u.a. als Senior Lecturer an der Open University (UK) und als Postdoc an der TU München tätig und hat an den Universität Bremen und Cambridge Mathematik studiert. Er ist Mitglied des Program Management Board der Fraunhofer-Intiative „Industrial Data Space“.

Firma: Fraunhofer-Institut ISST
Position: Director Research Projects


Dr. Thomas Meintrup - Lean42 GmbH

Dr. Thomas Meintrup – Lean42 GmbH

“Vertikalisierung als Basis für innovative Organisationen und Architekturen – Fiktion oder Realität?”

Herr Dr. Thomas Meintrup ist nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums in Theoretischer Physik mit dem Erhalt des Doktortitels der Université de Neuchâtel in der Schweiz im Jahre 1994 seit über 20 Jahren in der IT-Branche zunächst als Wissenschaftlicher Berater, Software Entwickler, Software Architekt und in den letzten Jahren als Unternehmensarchitekt und IT-Strategieberater in zahlreichen Projekten bei unterschiedlichsten Unternehmen aktiv.

Seine Erfahrung in der Ausarbeitung an der Strategie ausgerichteter Zielarchitekturen und -organisationen insbes. im Kontext der Transformation von Firmen in digitale und agile Unternehmen beruhen auf zahlreichen großen Programmen und Projekten, die Herr Meintrup in den letzten Jahren in der Rolle eines leitenden Unternehmensarchitekten bei seinen Kunden erfolgreich unterstützt hat. In dieser Rolle ist Herr Meintrup hauptsächlich bei Handelsunternehmen und in der Modebranche tätig. Seit gut 1 1/2 Jahren betreut er auch die HSE24 GmbH, eines der führenden TV-Handelsunternehmen in Deutschland, welches durch zahlreiche Trends in der TV- als auch Handelsbranche in den nächsten Jahren vor umfassenden und herausfordernde Veränderungen steht.

Firma: Lean42 GmbH
Position: Chief Enterprise Architect


Lothar Wieske - Trivadis GmbH

Lothar Wieske – Trivadis GmbH

“Innovation im Spannungsfeld des “Weg-Von” und dem “Hin-Zu”

Lothar Wieske arbeitet als Principal Architect bei der Trivadis GmbH mit vielen Technologien rund um Digitalisierung. Bis 2009 arbeitete er in Leuchttürmen wie einer Digitalen Radiologie, einer Wertpapierverwaltung sowie für Miles-and-More u.a. bei IBM, Microsoft und Sun Microsystems. Im Innovationsmanagement arbeitete er ab 2009 praktisch mit Clouds (Amazon/Google/Microsoft) und Analytics-Clustern (Hadoop/Spark/Kafka/Flink). Mit den Jahren kamen dann IoT, Blockchain, Augmented Reality hinzu und zuletzt auch Artificial Intelligence und Deep Learning. Neben technologischen Aspekten der Digitalisierung haben für ihn zunehmend auch Fragen zur wirtschaflichen, unternehmerischen und gesellschaftlichen Entwicklung und Umsetzung an Bedeutung gewonnen.

Firma: Trivadis GmbH
Position: Principal Architect


Karsten Hahn - REHAU AG + Co

Karsten Hahn – REHAU AG + Co

“Customer Centric EAM – Der Kunde als Kristallisationspunkt im agilen Umfeld?”

Karsten Hahn arbeitet zurzeit als Enterprise Architect für die REHAU AG + Co und unterstützt mit EAM die IT Transformation und deren Ausrichtung auf das Business. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Bamberg beschäftigte er sich mit Themen wie Serviceorientierten Architekturen, Geschäftsprozess-Management und Digitalisierung in den Branchen Public Sector, Insurance / Financial Services und nun Polymerverarbeitung.

Firma: REHAU AG + Co
Position: Enterprise Architect


Dr. Michael Hartschen - BRAIN CONNECTION GmbH

Dr. Michael Hartschen – BRAIN CONNECTION GmbH

“Alles einfach oder was?”

Nach seinem Maschinenbaustudium in Stuttgart promovierte Michael Hartschen an der ETH Zürich über Innovationsmanagement und entdeckte schließlich sein Faible für Simplicity – sprich: Einfachheit. Er arbeitet als Unternehmer, Coach, Trainer und Speaker im Umfeld von Einfachheit, Innovation und Unternehmensentwicklung und bringt Erfahrung aus einer Vielzahl von Branchen mit.
1998 gründete er die Brain Connection GmbH in Zürich. Seit 2001 ist er Gastdozent an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften. Er veröffentliche diverse Fachartikel wie auch Bücher und ist Mitautor des Buches «Simplicity – Starke Strategien für einfache Produkte, Prozesse und Dienstleistungen», welches bereits in der 5. Auflage im Gabal-Verlag erschienen ist.

Firma: BRAIN CONNECTION GmbH
Position: Geschäftsführer


Dr. Jens-Uwe Meyer - Innoyltics

Dr. Jens-Uwe Meyer – Innolytics GmbH

“In 30 Minuten zum erfolgreichen Innovationsmanagement”

Dr. Jens-Uwe Meyer ist Geschäftsführer der Innolytics GmbH, die Software für agile Innovation entwickelt. Er hat über die Innovationsfähigkeit von Unternehmen promoviert. Das manager magazin beschreibt ihn als einen der „engagiertesten Innovationsvordenker im deutschsprachigen Raum“. Die Software seines Unternehmens ermöglicht es, innerhalb weniger Minuten eine Plattform einzurichten und kollaborativ Ideen zum Erfolg zu führen – während die Konkurrenz noch im Arbeitskreis steckt. www.innolytics.de

Firma: Innolytics GmbH
Position: Geschäftsführer


Dr. Wolfgang Göbl - Architectural Thinking Association

Dr. Wolfgang Göbl – Architectural Thinking Associtation

“Quo vadis EAM?”

Dr. Wolfgang Göbl ist Präsident der Architectural Thinking Association®, einem Non-Profit Verein zur Förderung des architekturellen Denkens in Unternehmen, Senior Lead IT Berater bei iteratec in Wien und Lektor im Bereich IT-Strategy und EAM an der Donau Universtität Krems. Davor ware er dreizehn Jahren im Bereich Enterprise Architecture Management in mehreren großen Unternehmen in Österreich tätig.

Firma: Architectural Thinking Association
Position: Präsident


Franciska Bárdos - iteratec GmbH

Franciska Bárdos – iteratec GmbH

“Customer Centric EAM – Der Kunde als Kristallisationspunkt im agilen Umfeld?”

Franciska Bárdos berät seit 13 Jahren Unternehmen im IT-Umfeld. Zu ihren beruflichen Stationen gehörten u.a. Volkswagen und Microsoft, seit einigen Jahren unterstützt sie im Hause iteratec Unternehmen im Bereich Unternehmensarchitektur. Als Soziologin mit Informatik-Hintergrund schaut sie ganzheitlich auf Themen und schafft so immer wieder Brücken zwischen der IT-Welt auf der einen und der Business-Welt auf der anderen Seite.

Firma: iteratec GmbH
Position: Business Development EAM


Birgit Mallow - Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung

Birgit Mallow – Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung

“Führen Scrum und SAFe® zu mehr Innovationen”

Birgit Mallow ist Dipl. Informatikerin und seit rund 20 Jahren als systemische Organisationsentwicklerin und Management Beraterin tätig. Mit viel Erfahrung und Leidenschaft, begleitet und unterstützt sie Organisationen, Teams und Individuen bei betrieblichen Veränderungen und auf ihrem Weg zu mehr Lebendigkeit und Agilität. Frau Mallow ist ausgebildete Agile Organisationsbegleiterin und Coach, zertifizierter Scrum Master, Scrum Product Owner, SAFe Program Consultant (SPC4), Design Thinking Coach, Cultural Transformation Tools (CTT) Consultant und freie Soziokratie Beraterin. Sie arbeitet derzeit schwerpunktmäßig als Beraterin und Agile Coach und Facilitator für Teams und Führungskräfte bei agilen Transformationen.

Firma: Birgit Mallow Organisationsentwicklung und Prozessberatung
Position: Agile Facilitator


David Tanzer - davidtanzer.net

David Tanzer – davidtanzer.net

“Agilität und Innovation: Wie geht das?”

David Tanzer ist seit 2006 als freiberuflicher Berater, Trainer und Softwareentwickler tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit beschäftigt er sich mit Softwarequalität in agilen Projekten, also unter anderem mit den Themen Architektur in agilen Projekten, Softwaredesign, agiles Anforderungsmanagement und Testen. David “spricht” mehrere Programmiersprachen und ist als Entwickler sowohl im Frontend, als auch im Backen – vor allem von Webanwendungen – zu Hause.

Firma: davidtanzer.net
Position: Software Developer, Architect, Consultant


Dr. Anke Helmes - BOC Group

Dr. Anke Helmes – BOC Group

“1+1=3 – Der Wertbeitrag von EAM für Ihre Risiko-, Compliance- und Security-Initiativen mit ADOIT”

Dr. Anke Helmes ist seit 2011 als Senior Management Consultant bei BOC Group tätig und hat 2016 die Regionalverantwortung für den Großraum München übernommen. Sie studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Leipzig und promovierte im selben Fachgebiet an der Universität St. Gallen. Bevor Anke Helmes zur BOC kam, arbeitete sie als Business Architect und Enterprise Architect bei Munich Re. Ihre Projektschwerpunkte liegen auf den Themengebieten Unternehmensarchitekturmanagement und Prozessmanagement.

Firma: BOC Group
Position: Senior Management Consultant, Regionalverantwortung Großraum München


Manuel Männle - Itelligence AG

Manuel Männle – itelligence AG

“Pace-Layer-optimierte Referenzarchitekturen”

Erfahrener SAP Enterprise Architect und Themenverantwortlich innerhalb der itelligence AG seit 2016. Beratungsschwerpunkte sind IT-Strategie, Prozess Management, Enterprise Architektur Management und die Planung von modernen IT-Architekturen. Liebhaber von Methoden, innovativen Technologien und Trends wie z.B. Cloud, IoT und Industrie 4.0!

Firma: itelligence AG
Position: Expert Enterprise Architect